Was kostet eine Asterisk Telefon-Anlage?

häufig werden wir nach den Kosten einer Asterisk-Telefonanlage gefragt. Auch wenn man Asterisk oder spezielle Asterisk-Distributionen wie Gemeinschaft, Astribox oder AstersikNow kostenlos beziehen kann, kostet eine Asterisk TK am Ende ein paar tausend Euro. Der Preis richtet sich in erster Linie nach den verwendeten Tischgeräten und der Anzahl der NTBAs (ISDN Anschlüsse). Eine gute erste Hausnummer sind 5000 Euro. Wie kommt dieser Preis zustande?

Beispielkalkulationen:

  • 600 € – 4 BRI Ports für 4 NTBAs, z.b. Anlagenanschluss.
  • 2.000 € – 20 Voiptelefone einfache Bauart. zB. SNOM 300 oder Aastra
  • 600 € – 2 Voiptelefone für die Zentrale mit Tasterturerweiterungen.
  • 1.000 € – 1 Server. Die Anforderungen sind vergleichsweise gering und gehen evtl. in Richtung niedriger Stromverbrauch, keine beweglichen Teile. Eine Virtualisierung ist aber auch möglich.
  • 1.000 € – Konzeption, Konfiguration und Setup vor Ort.

Summe: 5200 €

  • 2.000 € – 4xPrimär Multiplex (E1/T1) entspricht 120 Leitungen
  • 50.000 € – 500 Voip Telefone einfach
  • 3.000 € – 10 VoipTelefone Zentrale
  • 2.000 € – Server
  • 3.000 € – Konzeption, Konfiguration und Setup vor Ort.

Summe:  60.000 €.

Diese Kalkulation soll verdeutlichen, dass die Kosten für eine Asterisk TK maßgeblich von den Tischgeräten abhängt. Tischgeräte gibt es zwischen 50€ und 500€.

Grundsätzlich ist es möglich, eine alte Telefonanlage mit Asterisk zu kombinieren. Hier kann vorhandene Hardware weitergenutzt und nach und nach durch Voip Telefone ersetzt werden.

Tags: